Do. 28.01.2021  13:00 - 14:30 Uhr
 Online

***Ausgebucht***Keine Anmeldung mehr möglich***CRM- und CPQ-Lösungen und Variantenmanagement im Maschinenbau (online)

Durch die zunehmende Kundenorientierung in der Branche haben sich Softwarelösungen wie Customer Relationship Management (CRM)- und Configure Prize Quote (CPQ)-Lösungen erfolgreich etabliert. Die Veranstaltung wirft einen genaueren Blick darauf.

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau repräsentiert weltweit die Spitze der Investitionsgüterindustrie. Die Kunden erwarten die Lieferung von technisch exzellenten, kundenindividuellen Lösungen. Um den Marktanforderungen zu genügen, sind seit vielen Jahren hierzu Unternehmenssoftwarelösungen im Einsatz.

Dabei unterstützen CAD- und PLM-Applikationen die technische Entwicklung der Produkte. ERP-, APS- und MES-Softwareprodukte ermöglichen das digitale Abbild der Fertigung, der Logistik und der Wertflüsse. Durch die zunehmende Kundenorientierung in der Branche haben sich Softwarelösungen wie Customer Relationship Management (CRM)- und Configure Prize Quote (CPQ)-Lösungen erfolgreich etabliert. Sie werden entweder als Bestandteil von ERP oder als spezialisierte und ergänzende eigenständige Lösungen angeboten. CRM konzentriert sich dabei darauf, eine 360°-Sicht auf den Kunden und seine Nachfragebedürfnisse zu richten. Umfangreiche Informationen zum Kunden werden strukturiert gesammelt. Ist das Profil des Kunden transparent und qualifiziert verfügbar, kann auf dieser Grundlage die spezifische Ausprägung der von ihm benötigten Produkte erarbeitet werden.

Da einerseits eine vollkommene Neukonstruktion von Produkten nicht zu marktfähigen Preisen zu erbringen ist, auf der anderen Seite die jeweiligen Kundenanforderungen an das Produkt in der Regel sehr spezifisch ausgeprägt sind, hat sich die Methodik der Variantenkonfiguration durchgesetzt. Hierbei wird ein standardisiertes Grundprodukt möglichst spät mit kundenindividuellen Merkmalen ausgeprägt, so dass einerseits Skalierungseffekte gewonnen werden können und andererseits ein ideales Leistungsportfolio für den Kunden angeboten werden kann. Der Preis für dieses Leistungsportfolio wird mit Hilfe von CPQ (Configure Prize Quote)-Lösungen marktgerecht ermittelt. Durch das digital vorhandene Kunden- und Produktwissen ist eine schnelle, individuelle, prozesssichere und für den Kunden attraktive Angebotserstellung möglich.    

Im Rahmen der Veranstaltung werden eine Kurzstudie zum Thema und ein CPQ-Praxisbeispiel vorgestellt.

Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen IT und Konstruktion.

Agenda

Begrüßung und Vorstellungsrunde
Nirugaa Natkunarajah, Referentin, ProduktionNRW

Vorstellung der Kurzstudie: Customer Relationship Management (CRM)- und Configure Prize Quote (CPQ)-Lösungen und Variantenmanagement im Maschinenbau
Volker Schnittler, Referent, VDMA Software und Digitalisierung
Dr. Karsten Sontow, Vorstandsvorsitzender, Trovarit AG

Praxisbeispiel zu CPQ (Configure Prize Quote) im Maschinenbau
Dr.-Ing. Diethard Struck, Geschäftsführer, EAS Engineering Automation Systems GmbH

Fragen und Ausklang der Veranstaltung
alle

Moderation: Nirugaa Natkunarajah
Anmeldeschluss: 27. Januar 2021
Veranstaltungssprache: deutsch

Die Veranstaltung wird online mit Hilfe des IT-Tools GoToMeeting stattfinden. Drei Tage vor der Veranstaltung erhalten die angemeldeten Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung und die technischen Einzelheiten zum Online-Tool inklusive eines Einwahllinks. Sollten Sie trotz Anmeldung verhindert sein, bitten wir um eine kurze Nachricht.

Im Interesse eines effizienten Dialogs haben wir die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Information zur Datenverarbeitung

Wir speichern und verarbeiten Ihre zuvor angegebenen personenbezogenen Daten zur Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte (etwa Dozenten oder Mitveranstalter) erfolgt nur, soweit es zur ordnungsgemäßen Veranstaltungsdurchführung erforderlich ist.

Teilnehmer haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung zu widersprechen.

Wenn Sie hierzu Fragen haben oder der Datenverarbeitung widersprechen, wenden Sie sich bitte an Annette Petereit, annette.petereit@vdma.org, Tel. +49 211 68774818.

Veranstalter

Die Veranstaltung wird von ProduktionNRW angeboten. ProduktionNRW ist das Kompetenznetz des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen und wird vom VDMA NRW durchgeführt. ProduktionNRW versteht sich als Plattform, um Unternehmen, Institutionen und Netzwerke untereinander und entlang der Wertschöpfungskette zu vernetzen, zu informieren und zu vermarkten. Wesentliche Teile der Leistungen, die ProduktionNRW erbringt, werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Jetzt anmelden!

Sie sind für diese Veranstaltung noch nicht angemeldet.