Fr. 02.10.2020  11:00 - 14:00 Uhr
 Web-ERFA am eigenen Rechner. Teilnahmelink erfolgt nach Anmeldung am 30.09.2020

Web-ERFA: Datenschutz und Datenhoheit als Digitalisierungshürden? Mit Federated Learning zu erfolgreichen KI- und Data-Science-Projekten

Der Erfolg von KI- und Data-Science-Projekten ist untrennbar mit der richtigen Datengrundlage verbunden. Genau hier scheitern aber bereits viele Analyseprojekte. Viele Unternehmen verfügen nur über begrenzte Datenmengen und selbst diese liegen zum Teil in abgeschlossenen Silos, die nur einzelnen Abteilungen zur Verfügung stehen. Die Themen Datenhoheit und Datenschutz sind die wichtige regulatorische Basis der Datenverarbeitung, aber gleichzeitig auch Bremsklotz für das schnelle und umfangreiche Training von Analysemodellen.

Federated Learning kann dieses Problem lösen. Beim Federated Learning werden die einzelnen Datenanalysemodelle unterschiedlicher Akteure in einem zentralen Modell zusammengeführt. Das Entscheidende dabei: Es werden nur die vollständig anonymisierten Modellparameter und nicht die Daten ausgetauscht. Letztere bleiben jederzeit bei ihren Besitzern. Das zentrale Modell nimmt dann wiederum iterativ Einfluss auf die Einzelmodelle.
 
Der Maschinenbau ist ein optimales Anwendungsfeld von Federated Learning. Ein Beispiel: Sind Maschinenausfälle in einem Betrieb selten, fehlt es an der Datengrundlage, um zukünftige Ausfälle präzise vorhersagen zu können. Gelingt es die Modellparameter einer Vielzahl an Maschinenbetreibern und -bauern zusammenzubringen entstehen größere Lerneffekte und alle Beteiligten können von deutlich verbesserten Prognosemodellen profitieren. 
 
In vielen Fällen ist Federated Learning erst der Schlüssel, um präzise Prognosen überhaupt zu ermöglichen. So entstehen Wissensvorsprünge, die Unternehmen im „Einzelkämpfer-Modus“ verwehrt geblieben wären.

Wir möchten Ihnen gern die Gelegenheit einräumen, sich mit einem kurzen Praxisbericht von max. 10 Minuten (gern auch ohne Folien) zu den Erfahrungen in Ihrem Unternehmen zu diesem Thema einzubringen. Bitte melden Sie sich dazu vorab bei nora.lauterbach@vdma.org . Tauschen Sie Ihre Gedanken mit Fachkollegen aus den anderen Mitgliedsunternehmen und mit dem Referenten aus. Wir freuen uns auf einen intensiven Web-Erfahrungsaustausch.

Dateianhänge

Jetzt anmelden!

Sie sind für diese Veranstaltung noch nicht angemeldet.