Jetzt anmelden!

Sie sind für diese Veranstaltung noch nicht angemeldet.

Mi. 04.12.2019  13:00 - 16:30 Uhr
 Buhlsche Mühle, Tagungszentrum Ettlingen

Dateianhänge

Umweltrecht

Shutterstock

In unserer jährlich wiederkehrenden Veranstaltungsreihe berichten wir erneut zu den aktuellen Themen aus dem Umweltrecht. Die VDMA Experten für den betrieblichen Umweltschutz und für Regelungen der Produktverantwortungen leiten durch die Kurzvorträge mit der anschließenden Möglichkeit zur Beantwortung Ihrer Fragen. Zusätzlich zu den Vorträgen diskutieren wir Ihre individuellen Fragen.

  • Alle Elektro- und Elektronikgeräte müssen seit dem 22. Juli 2019 RoHS-konform sein. Damit ist die vorerst letzte Änderung der Richtlinie 2011/65/EU des europäischen Parlaments und des Rates in Kraft. Verstöße gegen die Vorgaben der Richtlinie können mit hohen Bußgeldern in Höhe von EUR 100.000 belegt werden.
  • Im Rahmen einer sog. „kleinen Revision“ gibt es wesentliche Änderungen und Neuerungen in der Bundesanlagenverordnung AwSV zum Umgang mit wassergefährdeten Stoffen. Worauf gilt es dabei zu achten und wo lauern Fallstricke?
  • Auch das seit dem 1. Januar 2019 in Kraft befindliche Verpackungsgesetz hat zu etlichen Verunsicherungen bei den Unternehmen geführt. Welche Verpackungen sind registrierpflichtig und welche nicht?
  • Und zu guter Letzt wartet auch der Immissionsschutz mit Neuerungen auf, so z.B. bei den Regelungen zu den Verdunstungskühlanlagen und zu mittelgroßen Feuerungen.
  • REACH bleibt ein wichtiges Thema, denn kundenseitig müssen Hersteller von Maschinen und Anlagen heute verstärkt Anfragen zum Thema „Material Compliance“ beantworten.

 

Information zur Datenverarbeitung

Wir speichern und verarbeiten Ihre zuvor angegebenen personenbezogenen Daten zur Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung. Dies schließt ein, dass bei der Veranstaltung zur Dokumentation der Teilnahme eine Teilnehmerliste ausliegt, auf der Ihr Name und die Firma, für die Sie tätig sind, aufgeführt sind. Eine weitere Weitergabe Ihrer Daten an Dritte (etwa Dozenten oder Mitveranstalter) erfolgt nur, soweit es zur ordnungsgemäßen Veranstaltungsdurchführung erforderlich ist.
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung zu widersprechen.
Wenn Sie hierzu Fragen haben oder der Datenverarbeitung widersprechen, wenden Sie sich bitte an Bettina Hirrle, bettina.hirrle@vdma.org, 0711 2 28 01 20.

Weitere Informationen, insbesondere zu Ihren individuellen Rechten sowie allgemeinen Angaben zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei uns, erhalten Sie unter www.vdma.org/datenschutz.