Do. 10.10.2019  13:30 - 17:30 Uhr
 Das K - Kultur- und Kongresszentrum

Schwache Konjunktur trifft Maschinenbau

Herausforderungen für den Einkauf

Die Konjunktur im Maschinenbau hat sich in den vergangenen Monaten deutlich gewandelt. Das weltwirtschaftliche Wachstum hat weiter an Schwung verloren - gleichzeitig haben die Belastungen und Risiken für das Wirtschaften zugenommen. Dieser Wandel ist auch am deutschen Maschinenbau nicht spurlos vorbei gegangen.

Boomphasen und konjunkturelle Flauten haben ihre jeweils eigenen Herausforderungen für die Unternehmen insgesamt und den Einkauf im Speziellen. In konjunkturell schwierigen Phasen wandern die Vorgaben der Geschäftsleitung und der Fokus der Beschaffungsziele von Lieferzeiten und Verfügbarkeit verstärkt hin zu Kosten, Beständen und Kapitalbindung.

Ad hoc Maßnahmen sind zwar nicht vermeidbar, gleichzeitig gilt es aber, langfristig die Widerstandsfähigkeit der Beschaffungsorganisation gegen die Volatilität externer Rahmenbedingungen zu verbessern, um insgesamt besser aufgestellt zu sein. Dabei spielt heute auch das Thema Digitalisierung und die daraus resultierenden Möglichkeiten eine wichtige Rolle.

Impulsbeiträge durch den VDMA und die Einkaufsberatung „Durch Denken Vorne Consult GmbH“ sowie Praxisberichte zu Veränderungen auf Strukturen und Strategien im Einkauf der Bauer Gear Motor GmbH, Esslingen und der Maschinenfabrik Lauffer GmbH & Co. KG, Horb geben Anstöße für die Diskussion.

Hinweis:
Die Veranstaltung ist für VDMA-Mitgliedsunternehmen "kostenfrei". Die finale Anmeldebestätigung wird 2 Arbeitstage vor Veranstaltungstermin an die Teilnehmer versendet.
 

Information zur Datenverarbeitung:

Wir speichern und verarbeiten Ihre zuvor angegebenen personenbezogenen Daten zur Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung. Dies schließt ein, dass bei der Veranstaltung zur Dokumentation der Teilnahme eine Teilnehmerliste ausliegt, auf der Ihr Name und die Firma, für die Sie tätig sind, aufgeführt sind. Eine weitere Weitergabe Ihrer Daten an Dritte (etwa Dozenten oder Mitveranstalter) erfolgt nur, soweit es zur ordnungsgemäßen Veranstaltungsdurchführung erforderlich ist.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung zu widersprechen.

Wenn Sie hierzu Fragen haben oder der Datenverarbeitung widersprechen, wenden Sie sich bitte an Patricia Assenza,
patricia.assenza@vdma.org, 0711 2280115.

Zu weitergehenden Informationen, insbesondere zu Ihren individuellen Rechten sowie allgemeinen Angaben zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei uns, können Sie sich unter www.vdma.org/datenschutz informieren.

Dateianhänge

Jetzt anmelden!

Sie sind für diese Veranstaltung noch nicht angemeldet.