Jetzt anmelden!

Sie sind für diese Veranstaltung noch nicht angemeldet.

Mi. 27.11.2019  13:30 - 17:30 Uhr
 Lennestadt

Neues Energieeffizienz-Netzwerk Südwestfalen!

Shutterstock

Um Energieeffizienz-Potenziale zu heben und das Know-how dafür aufzubauen, bietet der VDMA seinen Mitgliedern kostenfreie Energieeffizienz-Netzwerke an. In Südwestfalen gründet der VDMA ein weiteres Netzwerk, das zum 27. November 2019 seine Arbeit aufnimmt.

Das Thema Klima- und Umweltschutz ist momentan so aktuell wie noch nie. Die ersten Unternehmen kündigen an, in Zukunft komplett klimaneutral zu produzieren. Denn produzierende Unternehmen erweitern ihre Anforderungen für einen besseren Klima- und Umweltschutz der Zulieferer und auch der Gesetzgeber erlässt immer mehr Vorschriften und Pflichten. Energieeffizienz ist ein wichtiger Hebel, der Energie und Treibhausgasemissionen einspart. Durch das Einsparen von Kosten, einer Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und der Optimierung der Klimabilanz, rentieren sich Energieeffizienzmaßnahmen in vielen Fällen bereits nach wenigen Jahren.

Vorteile bei Teilnahme im Energieeffizienz-Netzwerk

Um mehr als zehn Prozent steigern die Unternehmen in den VDMA Energieeffizienz-Netzwerken ihre Energieeffizienz. In den Bereichen wie Druckluft, Beleuchtung oder Wärmeerzeugung finden sich große Potenziale für Effizienzsteigerungen. Auf vier Netzwerktreffen im Jahr und über einen Zeitraum von zwei Jahren bekommen die Teilnehmer in Energieeffizienz-Netzwerken durch ausgewählte Experten eine kompakte Wissensvermittlung. Der Austausch mit anderen Teilnehmern zu Lösungen und Problemen ist ein Mehrwert, den die Teilnehmer besonders schätzen. Auch der Aufbau des Know-hows zu gesetzlichen Vorschriften und Pflichten spart Zeit. Zudem vermittelt der VDMA externe Experten zur Durchführung von Energieaudits, um Potenziale zu heben, Ziele zu definieren und Energieeffizienz-Maßnahmen erfolgreich in die Wege zu leiten.

Energieeffizienz-Netzwerke im VDMA

Die VDMA Energieeffizienz-Netzwerke haben regionale Schwerpunkte, um den Teilnehmern einen unkomplizierten und schnellen Austausch in der Region zu ermöglichen. Von den momentan sieben aktiven Netzwerken des VDMA liegen zwei in NRW: Ostwestfalen und Rhein/Ruhr. Das neue dritte Netzwerk befindet sich gerade in Gründung und deckt die Regionen des Regierungsbezirks Arnsberg und das Oberbergische ab. Unternehmen können ab sofort beitreten und sich zur Informations- und Gründungsveranstaltung am 27. November anmelden.

Ansprechpartnerin für das Thema Energieeffizienz-Netzwerke im VDMA ist Asja Thielking, Referentin Forum Energie, Telefonnummer +49 69 6603 1630, asja.thielking@vdma.org.

Für Mitgliedsunternehmen des VDMA ist die Teilnahme am Netzwerk kostenlos.
Die Veranstaltung wird zurzeit noch vorbereitet. Sobald die Agenda vorliegt, wird diese ergänzt. Die Teilnehmerzahl ist im Interesse eines intensiven Dialogs begrenzt. Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, wenden Sie sich bitte an phillip.kuebber@vdma.org.

Veranstalter

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit ProduktionNRW angeboten. ProduktionNRW ist das Kompetenznetz des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen und wird vom VDMA NRW durchgeführt. ProduktionNRW versteht sich als Plattform, um Unternehmen, Institutionen und Netzwerke untereinander und entlang der Wertschöpfungskette zu vernetzen, zu informieren und zu vermarkten. Wesentliche Teile der Leistungen, die ProduktionNRW erbringt, werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Weitere Informationen

Downloads