Jetzt anmelden!

Sie sind für diese Veranstaltung noch nicht angemeldet.

Mi. 12.06.2019  13:00 - 17:30 Uhr
 Ransbach-Baumbach

Arbeitskreis Produktion: Digitale Wertschöpfungsnetzwerke

Shutterstock

Der Arbeitskreis Produktion trifft sich bei Munsch Chemie-Pumpen GmbH. Die Teilnehmer erfahren, welche umfangreichen Prozessverbesserungen und welche Wertschöpfung durch Digitalisierung und Vernetzung erreicht werden kann.

Gastgeber des Arbeitskreistreffens ist die Munsch Chemie-Pumpen GmbH in Ransbach-Baumbach, die Kunststoffpumpen zur Förderung von aggressiven, abrasiven, chemisch belasteten Flüssigkeiten und Flüssigkeitsgemischen produziert. Zur Beherrschung der Variantenvielfalt wird bei Munsch ein Produktkonfigurator eingesetzt, in dem alle Komponenten der Eigenfertigung sowie die Zulieferteile standardisiert hinterlegt sind. Die im Konfigurator zusammengestellten Informationen werden in Form eines CNC-Programms auf der Werkzeugmaschine bereitgestellt.

Nach einem detaillierten Einblick in das Unternehmen wird das Thema „Digitale Wertschöpfungsnetzwerke“ und dessen Umsetzung bei Munsch ausführlich vorgestellt. Schwerpunkte der Vorträge sind hierbei unter anderem die digitale Materialanforderung und der Informationsfluss bis auf die Ebene der Werkzeugmaschine sowie die Steuerung des Materialnachschubs in der Lieferkette.

Dabei wird nicht nur aus der Praxis berichtet – sondern die Teilnehmer des Arbeitskreises erhalten im Rahmen eines Unternehmensrundgangs auch einen Einblick in die Umsetzung innerhalb des Betriebes und erfahren direkt vor Ort, wie umfangreiche Prozessverbesserungen durch Digitalisierung und Vernetzung erreicht werden können. Und wie Standardisierung, Digitalisierung und Vernetzung zur Qualitätsverbesserung und Kostenreduktion führen.

Die Veranstaltung wird vom VDMA NRW in Kooperation mit ProduktionNRW angeboten. ProduktionNRW ist das Kompetenznetz des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen und wird vom VDMA NRW durchgeführt. ProduktionNRW versteht sich als Plattform, um Unternehmen, Institutionen und Netzwerke untereinander und entlang der Wertschöpfungskette zu vernetzen, zu informieren und zu vermarkten. Wesentliche Teile der Leistungen, die ProduktionNRW erbringt, werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Im Interesse eines intensiven Dialogs haben wir die Teilnehmerzahl begrenzt.

Downloads