Di. 12.05.2020  10:00 - 15:30 Uhr
 VDMA e. V., Lyoner Str. 18, 60528 Frankfurt, Raum 1

ABGESAGT! ERFA Maschinenhaus - Innovative Lehrkonzepte für Industrie 4.0

Der ERFA Maschinenhaus bietet interessierten Hochschul- und Unternehmensvertretern eine Plattform zum Austausch. Fokusthema ist am 12. Mai "Innovative Lehrkonzepte für Industrie 4.0 - die Gewinner des VDMA-Hochschulpreises Bestes Maschinenhaus 2019".

Im Oktober 2019 verlieh der VDMA zum vierten Mal den Hochschulpreis „Bestes Maschinenhaus 2019“. Der VDMA-Hochschulpreis zeichnete geplante oder sich im Aufbau befindliche Lehrkonzepte aus, die innovativ mit den Anforderungen von Industrie 4.0 umgehen und Studieninhalte, Lehr- und Lernformen neu orientieren und weiterentwickeln. Die Konzepte von vier Hochschulen wurden durch die 21-köpfige Jury mit Experten aus Hochschulen, Unternehmen, Verbänden und Initiativen sowie Politik ausgewählt.

Auf dem Erfahrungsaustausch stellen Vertreterinnen und Vertreter der vier Preisträger ihre Lehrkonzepte vor und teilen ihre Erfahrungen in der Implementierung der Konzepte: wie kann die Lehre für Industrie 4.0 weiterentwickelt werden? Welche Methoden eignen sich? Welche Schwierigkeiten gab es bei der Implementierung? 

Im „Maschinenhaus“ berät und unterstützt der VDMA seit 2011 ingenieurwissenschaftliche Fachbereiche und Fakultäten bei der Realisierung von mehr Studienerfolg. Mit dem Start der neuen Projektphase im vergangenen Jahr richtet sich das Angebot erstmals auch an Fachbereiche und Fakultäten der Informatik. Das „Maschinenhaus“ unterstützt als Plattform für innovative Lehre die Hochschulen bei der Weiterentwicklung ihrer Lehre und vernetzt dabei Akteure aus Hochschulen, Politik und Unternehmen. 

Die Einladung richtet sich an alle Vertreterinnen und Vertreter von Hochschulen, hochschulnahen Organisationen und Unternehmen, die sich für Lehre, ihre Didaktik und ihr Qualitätsmanagement interessieren.

Dateianhänge

Jetzt anmelden!

Sie haben die Teilnahme für diese Veranstaltung abgesagt, können dies aber ändern.